Mangusten

Fuchsmanguste

Fuchsmanguste (Cynictis penicillata), Opel Zoo Kronberg Fuchsmanguste (Cynictis penicillata), Opel Zoo Kronberg
© Thomas Kauffels, Opel Zoo

Ordnung: Raubtiere (Carnivora)
Unterordnung: Katzenartige (Feliformia)
Familie: Mangusten (Herpestidae)

Cynictis ist eine monospezifische Gattung von der etwa ein Dutzend Unterarten beschrieben sind.

D LC 650

Fuchsmanguste

Cynictis penicillata
Engl.: The Yellow Mongoose or Red Merkat
Franz.: La mangouste jaune ou mangouste fauve

112-005-025-001 cynictis penicillata Nuern BJordan
Fuchsmanguste (Cynictis penicillata) im Tiergarteb Nürnberg © Björn Jordan, Nürnberg
Die Fuchsmanguste ist relativ weit verbreitet und häufig und wird deshalb als nicht gefährdet eingestuft (Rote Liste: LEAST CONCERN).

112 005 025 001 cynictis penicillata map
Approximative Verbreitung der Fuchsmanguste (Cynictis penicillata)
Der internationale Handel ist nicht unter CITES geregelt.

Verbreitung: Südliches Afrika: Angola, Botswana, Lesotho, Namibia, Simbabwe, Südafrika, Swasiland,

Haltung in VdZ-Zoos: Dortmund, Gossau, Hamm, PM 2013-07-25 Nuernbg Mangustenanlage
Fuchsmanguste zusammen mit Erdmännchen im Tiergarten Nürnberg. Pressefoto TG Nürnberg
Hannover, Magdeburg, Nordhorn, Nürnberg, Schwerin, Wingst

Wie Fuchsmangusten gehalten werden (Beispiel): Löwenland im Zoo Schwerin ZOOLEX Gallery

Besonderes: Wie Erdmännchen, Zebra- und Zwergmangusten sind auch die relativ kleinen Fuchsmangusten tagaktiv und sozial und somit attraktive Zootiere, die sich hervorragend als Botschafterart für ihre Lebensräume, die trockeneren Gebiete im südlichen Afrika, eignen. Im Freiland leben die Fuchsmangusten meistens in Kolonien von 3-12 Tieren, bisweilen auch mehr. Sie schlafen in Bauen, die sie entweder selbst anlegen oder die sie als - nicht immer erwünschte - Untermieter mit Borstenhörnchen oder Erdmännchen teilen.

Doktor-, Diplom- und Examensarbeiten: 
GAFFRON, E. (2012)
KRATZER, C. (2013)

Literatur:
MILLS, G & HES, L. (1999)
WILSON, D. E. & MITTERMEIER, R.A. eds. (2009)

PD/SN - 03.02.2010; mehrfach aktualisiert

Zurück zu Raubtiere

Weiter zu Zwergmanguste (Helogale parvula)

Gelesen 3834 mal Letzte Änderung am Dienstag, 05 Juli 2016 16:41
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx