Archiv 2012

Tschechischer Deckhengst sorgt für Bergzebra-Nachwuchs im Tierpark Berlin

Hartmannzebra mit Fohlen im Tierpark Berlin Hartmannzebra mit Fohlen im Tierpark Berlin
Tierpark Berlin

29.11.2012 - Berlin. Am 11. November kam im Tierpark Berlin ein langersehntes Fohlen bei den Hartmann-Bergzebras zur Welt. Sechs Jahre lang gab es keinen Nachwuchs mehr bei dieser Zebra-Art, weil sich die Berliner Stuten bei der Männerwahl ausgesprochen wählerisch zeigten: Sowohl Zebra-Hengst „Eddi“ als auch in der Folge „Balduin“ konnten sich bei ihnen nicht durchsetzen. Doch im vergangenen Jahr konnte der erfahrene tschechische Deckhengst „Nelson“ für acht Monate aus dem Zoo Dvur Kralove ausgeliehen werden. Dieser erfüllte bereits wenige Tage nach seiner Ankunft die in ihn gesetzten Erwartungen. Das Ergebnis seiner „Hochzeitsreise“ können nun die Tierpark-Besucher bestaunen: „Mira“, das drei Wochen alte Stutfohlen, ist bereits ebenso attraktiv gestreift wie seine Eltern und erkundet inzwischen die großflächige Anlage im Afrikanum. Dabei steht es unter fürsorglicher Beobachtung seiner Mutter „Eva“, die ebenfalls im Tierpark Berlin geboren wurde.

Das Hartmann-Bergzebra lebt in den kargen Steppen und Halbwüsten Namibias. Anhand seiner kräftigen Streifung sowie der Halswamme ist es leicht von den beiden anderen Zebraarten, dem Steppen-Zebra und dem Grevy Zebra, zu unterscheiden. Auch diese sind im Tierpark Berlin zu bestaunen, so dass der interessierte Besucher alle drei Zebra-Arten vergleichend beobachten kann. Bei den Grevy-Zebras kam übrigens im September ebenfalls ein Fohlen zur Welt.

Gelesen 3713 mal Letzte Änderung am Samstag, 19 Januar 2013 10:56
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx