Archiv 2010

Nachruf - Prof. Dr. Manfred Zahn verstorben

Manfred Zahn Manfred Zahn

23.08.2010 - Düsseldorf. Unser Ehrenmitglied Prof. Dr. Manfred Zahn ist am Samstag, 21. August, im Alter von 81 Jahren in Düsseldorf verstorben. Manfred Zahn war von 1966 bis 1994 Direktor des Aquazoo/Löbbecke-Museums Düsseldorf.

Museums- und Zooarbeit prägten das Leben von Manfred Zahn 33 Jahre lang. 1929 als Sohn eines Chemie-Professors in Berlin geboren, interessierte er sich bereits als Schüler sehr für Fragen der Natur und absolvierte nach dem Abitur 1947 eine Ausbildung zum bakteriologischen Laboranten. 1949 begann er das Studium der Biologie, das er 1957 mit der Promotion abschloss.

1960 erhielt Manfred Zahn eine Stelle als Forschungsassistent an der gerade wiedererrichteten Biologischen Anstalt Helgoland und siedelte auf die Insel über. Rund eineinhalb Jahre widmete er sich Untersuchungen der Temperaturpräferenz von Schollen. Diese Forschungsmonate an einem Ökosystem mit ungeheurem Arten- und Formenreichtum sowie der wissenschaftliche und freundschaftliche Austausch mit Fachkollegen des In- und Auslandes prägten den jungen Biologen tief und sollten seinen späteren Lebensweg entscheidend beeinflussen.

1961 übernahm er die naturwissenschaftliche Abteilung des Städtischen Museums Osnabrück. In nur fünf Jahren gelang es ihm, dort ein kleines, aber modernes Natur-Museum mit angeschlossenem Schauaquarium zu realisieren. Zum Abschluss seiner Tätigkeit in Osnabrück nahm Zahn an der 99. Expeditionsfahrt des Forschungsschiffes "Anton Dohrn" in den Nordatlantik, das Europäische Nordmeer und nach Island teil. Mit einem Vortrag über diese Reise stellte sich Manfred Zahn in Düsseldorf vor und wurde 1966 zum Kustos, kurz darauf zum Direktor des Löbbecke-Museums sowie des Naturkundlichen Heimatmuseums Benrath ernannt.

Die Krönung seiner Laufbahn war die Realisierung seiner über 20 Jahre entwickelten Idee, naturkundliche Bildungsarbeit ohne schulmeisterlich erhobenen Zeigefinger durch die konsequente Verknüpfung und Durchdringung von Naturmuseum und Zoo zu leisten: 1982 fasste der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf den Beschluss für den Neubau des Aquazoos, der 1987 eröffnet wurde und im Folgejahr eine triumphale Akzeptanz (1,1 Million Besucher) erfuhr. Erstmalig wurde ein solches Lehr- und Forschungsinstitut in Europa geplant und gebaut, das weltweit Anerkennung erlangte und Maßstäbe setzt. In Anerkennung seiner Leistungen verlieh der Minister für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen im Juli 1992 dem Zoologen den Professoren-Titel.

(23. August 2010)

Gelesen 1878 mal Letzte Änderung am Dienstag, 22 Januar 2013 16:25
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx