Geckos

Tokeh-Verwandte - Gekko

Tokeh (Gekko gecko) im Zoo Neunkirchen Tokeh (Gekko gecko) im Zoo Neunkirchen
Zoo Neunkirchen

Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Unterordnung: Echsen (Sauria)
Zwischenordnung: Geckoartige (Gekkota)
Familie: Geckos (Gekkonidae)

Gegenwärtig werden 50 Gekko-Arten unterschieden. Davon wird eine häufig und werden 2-3 andere gelegentlich in VdZ-Zoos gezeigt.

 

D NB 650

Tokeh

Gekko gecko
Engl.: The Tokay Gecko
Franz.: Le gecko tokay   

303-008-034-004 gekko gekko koeln TZ
Tokeh (Gekko gecko) imKölner Zoo © Thomas Ziegler, Kölner Zoo
Die Art ist in der Roten Liste der IUCN nicht aufgeführt. Diese erfasst nur die Hälfte der 34 Arten der Gattung Gekko.

Der internationale Handel wird durch CITES nicht geregelt.

Verbreitung: Süd- und Südostasien :  von Nordostindien bis zu den Philippinen und Aru-Inseln. Eingeführt in Florida, Hawaii und auf Martinique.

Haltung in VdZ-Zoos: Basel, Berlin-Tierpark, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Frankfurt, Gossau, Hamburg, Köln, Kronberg, Leipzig, München, Neunkirchen, Neuwied, Schmiding, Schwerin, Straubing, Stuttgart, Tallinn, Wien-Haus-des-Meeres

303-008-034-004 gekko gekko ZooNK1
Tokeh (Gekko gecko) im Zoo Neunkirchen © Zoo Neunkirchen
Besonderes: Die nach ihrem Ruf "Tokeh" genannte Art gehört mit zu den größten ihrer Gattung. Wie bei allen nachtaktiven Geckos sind die Augen des Tokehs groß und haben eine senkrechte Pupille. Als Kulturfolger hält er sich nicht nur in bewaldeten Gebieten auf, wo er gerne große, alte Bäume bewohnt, sondern ist selbst in Städten Südostasiens, wo er als guter Hausgeist und Glücksbringer verehrt wird, an Mauern und in Häusern zu finden. Wenn man ihm zu nahe kommt, reißt er den Rachen auf und scheut sich nicht, zu zubeißen. (HENKEL, & SCHMIDT, 2003; NIETZKE, 1972)

Literatur:
HENKEL, F. H. & SCHMIDT, W. (2003)
NIETZKE, G. (1972)

PD/SN - 11.12.2009; mehrfach aktualisiert

D NB 650

Vietnam-Gecko

Gekko scientiadventura
Engl.: The Vietnamese Gecko    

303-008-034-025 gekko scientiadventura koeln TZ1
Vietnam-Gecko (Gekko scientiadventura) im Kölner Zoo © Thomas Ziegler, Zoo Köln
Die Art ist in der Roten Liste der IUCN nicht aufgeführt.

Der internationale Handel wird durch CITES nicht geregelt

Verbreitung: Vietnam (Quang Binh Provinz)

303 008 034 025 gekko scientiadventurae map
Verbreitung des Vietnam-Geckos (Gekko scientiadventura)
Haltung in VdZ-Zoos: Keine mehr. Früher Köln (bis 2013).

303-008-034-025 gekko scientiadventurae koeln TZ
Vietnam-Gecko (Gekko scientiadventura) im Kölner Zoo © Thomas Ziegler, Zoo Köln
Besonderes: Die Art wurde von einer Forschergruppe mit dem Reptilien-Kurator des Kölner Zoos, Thomas Ziegler, beschrieben (RÖSLER et al. 2004) . Sie wurde nach der ZDF Sendung "Abenteuer Wissen" benannt, in deren Rahmen der Gecko erstmals öffentlich gezeigt wurde. Das hat nicht alle Herpetologen erfreut. Im DGHT-Forum fand sich folgender Kommentar: "Hier wurde ja schon öfter über die Tendenz diskutiert, bei der Namensgebung neuer Arten Eigennamen, Widmungen und ähnlichen Nonsens einzubauen, anstatt zu versuchen, mit dem Namen Charakteristika der Spezies zu beschreiben. Hier ein brandaktuelles Beispiel, das gerade mir als Gekkofan besonders weh tut: Gekko scientiadventura. Demnächst werden wir wohl noch mit Latastia startrekensis oder -seriöser- Brachylophus tagesschauensis bzw B. presentatiodies konfrontiert."

Literatur:
RÖSLER, H.; ZIEGLER, T., VU, N.T.; HERRMANN, H.-W. & BÖHME, W. (2004)

PD/SN - 11.12.2009; mehrfach aktualisiert

Zurück zu ECHSEN

Weiter zu Zwergtaggeckos (Lygodactylus spp.)

Gelesen 3368 mal Letzte Änderung am Dienstag, 16 August 2016 08:29
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx