Meerenten und Säger

Zwergsäger

1.0 Zwergsäger (Mergus albellus) im Zoo Augsburg 1.0 Zwergsäger (Mergus albellus) im Zoo Augsburg
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern

Ordnung: Gänsevögel (ANSERIFORMES)
Unterordnung: Gänseverwandte (Anseres)
Familie: Enten und Gänse (Anseridae)
Unterfamilie: Entenartige (Anatinae)
Tribus: Säger und Meerenten (Mergini)

Zur Gattung Mergus, die bisweilen in drei Gattungen aufgeteilt wird, gehören 6 Arten, von denen eine stark gefärdet und eine vom Aussterben bedroht ist. Eine siebte Art ist zu Beginn des 20. Jahrhunderts ausgestorben. In VdZ-Zoos werden alle Arten bis auf eine gehalten.

D LC 650

Zwergsäger

Mergus (= Mergellus) albellus
Engl.: The Smew
Franz.: L'harle piette   
        
212-002-029-002 mergus albellus augsb bretschneider
Zwergsäger (Mergus (Mergellus) albellus) im Zoo Augsburg © P. Bretschneider, Zoo Augsburg
Mit einer weiten Verbreitung und einem auf 130'000 - 210'000 Individuen geschätzten Bestand ist der Zwergsäger nicht gefährdet (Rote Liste: LEAST CONCERN).

Der internationale Handel wird durch CITES nicht geregelt. Die Art fällt unter Anhang I der Vogelschutzrichtlinie der EU (RL 2009/147/EG) und jeweils unter Anhang 2 der Berner Konvention über die Erhaltung der europäischen wildlebenden Pflanzen und Tiere und ihrer natürlichen Lebensräume, der Bonner Konvention über wandernde Tierarten und des African-European Waterbird Agreements (AEWA).

Verbreitung: Europa: Albanien, Aserbaidschan, Belgien, Bulgarien, 212-002-029-002 mergus albellus bielefeld PD
Zwergsäger (Mergus albellus) im Tierpark Bielefeld-Olderdissen © Peter Dollinger, Zoo Office Bern
Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Mazedonien ehem. Jug. Rep., Moldawien, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschech. Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn, Weißrussland, gelegentlich in weiteren Ländern rund ums Mittelmeer

Asien: Afghanistan, China, Indien, Irak, Iran, Kasachstan, Kirgistan, Nord- und Südkorea, Mongolei, Myanmar, Nepal, 212-002-029-002 mergellus-gesner-JPG
Zwergsäger (Mergus albellus) aus Conrad GESNERs Vogelbuch
Pakistan, Saudi-Arabien, Taiwan, Tadschikistan, Usbekistan
Nordamerika: Kanada, USA

Das Brutareal beschränkt sich auf den borealen Nadelwaldgürtel Eurasiens von Norwegen bis Kamtschatka.

Haltung in VdZ-Zoos: Augsburg, Basel, Berlin-Tierpark, Berlin-Zoo, Bern, Bremerhaven, Cottbus, Goldau, Hamburg, Heidelberg, Köln, Leipzig, München, Münster, Nordhorn, Rostock, Schmiding, Schwerin, Walsrode, Wuppertal, Zürich  
    
Wie Zwergsäger gehalten werden (Beispiel): Eurasiatische Wasservögel im Zoo Zürich, siehe ZOOLEX Gallery

Besonderes: Zwergsäger bewohnen, oft zusammen mit Schellenten, von Hochwald eingeschlossene kleinere Seen oder ruhig dahinströmende Flussläufe und deren Altwässer. Sehr beliebte Brutplätze bilden bewaldete Inseln, wie sie für die finnischen Seen typisch sind. (KOLBE, 1972). Finnland beherbergt denn auch über 90 % des europäischen Brutbestandes. Der deutschsprachige Raum gehört zum Überwinterungsgebiet, wobei der Schwerpunkt des Wintervorkommens an der mecklenburgischen Ostseeküste und die Schweiz an dessen südwestlichem Rand liegt. (MAUMARY et al., 2007).

Conrad GESNER berichtet in seinem Vogelbuch von einem Zwergsäger, der im Winter in der Reuss gefangen wurde und noch einen Fisch in seinem Schlund hatte "Sie geleben allein der Fischen / fürauß der Groppen: sie kehren auch Stein umb damit sie dieselbigen fahen."

Literatur:
BEZZEL, E. (1985)
DEL HOYO, J., ELLIOTT, A.. & SARGATAL, J. (eds., 1992)

HAGEMEIJER, W. J. M. & BLAIR, M. J. (eds., 1997)
KOLBE, H. (1972)
MAUMARY, L. et al. (2007)

PD - 30.05.2009; mehrfach aktualisiert

 

Zurück zu Vögel I - Strausse bis Enten

Weiter zu Gänsesäger

Gelesen 3184 mal Letzte Änderung am Dienstag, 13 Dezember 2016 11:22
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx