Zahnarme und Schuppentiere

Zweizehenfaultier

Zweizehenfaultier mit Jungem Zweizehenfaultier mit Jungem
© Ina Brockmann, Tierpark Nordhorn

Überordnung: Zahnarme, Nebengelenktiere (Xenarthra)
Ordnung: Zahnarme (Pilosa)
Unterordnung: Blattfresser (Folivora)
Familie: Zweizehen-Faultiere (Megalonychidae)

Choloepus ist die einzige Gattung der Megalonychidae. Sie umfasst zwei schwer zu unterscheidende, nicht-gefährdete Arten. Davon wird eine in VdZ-Zoos gezeigt. 

D LC 650

Zweizehenfaultier, Unau

Choloepus didactylus 
Engl.: The Southern Two-toed Sloth
Franz.: Le paresseux de Linné ou l'unau

Junges Zweizehenfaultier (Choloepus didactylus) in der Wilhelma Stuttgart - Pressefoto Wilhelma
Junges Zweizehenfaultier (Choloepus didactylus) in der Wilhelma Stuttgart - Pressefoto Wilhelma
Die Art ist weit verbreitet und nicht gefährdet (Rote Liste: LEAST CONCERN).

Der internationale Handel ist nicht durch CITES geregelt. Die costaricanische Population von Choloepus hoffmanni ist in Anhang III.

107 002 002 001 choloepus map
Approximative Verbreitung der Zweizehenfaultiere (Choloepus spp.); dunkelblau: didactylus; rot: hoffmanni
Verbreitung: Nördliches Südamerika: Brasilien, Ekuador, Französisch Guiana, Guyana, Kolumbien, Peru; Surinam, Venezuela. nördlich davon, in Mittelamerika, schließt die Art Choloepus hoffmanni an, ebenso westlich gegen die Anden.

Haltung in VdZ-Zoos: Berlin-Zoo, Chemnitz, Dortmund, Dresden, PM 2013-03-21 choloepus heidelbg
Zweizehenfaultier (Choloepus didactyslus) mit Jungtier im Zoo Heidelberg - Pressefoto Zoo Heidelberg
Duisburg, Frankfurt, Halle, Hannover, Heidelberg, Herberstein, Karlsruhe, Krefeld, Leipzig, München, Nordhorn, Osnabrück, Rostock, Salzburg, Schmiding, Schwerin, Straubing, Stuttgart, Wien, Wuppertal, Zürich
    
Die Europäischen Zuchtbücher für Choloepus didactylus und Choloepus hoffmanni (ESB, seit 1995) werden am Zoo Halle geführt (JH).

Besonderes: Faultiere sind durch ihren Körperbau perfekt an das Leben in den Baumkronen des Regenwaldes angepasst. Bei ihnen sitzt der Scheitel auf dem Bauch, damit das Regenwasser seitlich ablaufen PM 2012-11-07 faultier chemnitz
Zweizehenfaultier-Mann (Choloepus didactyslus) im Tierpark Chemnitz Pressefoto Tierpark Chemnitz
kann. Wie so oft hat ein besonderes Verhalten in der Natur einen Sinn: Faultiere nehmen sehr energiearme Nahrung zu sich und schützen sich durch ihre Bewegungslosigkeit vor Entkräftung und Freßfeinden. Zur besseren Tarnung vor Räubern wie dem Jaguar oder Harpyien – einer südamerikanischen Greifvogelart – wachsen ihnen sogar Algen und Moose im Fell. Diese „Untermieter“ lassen das Tier nahezu unsichtbar werden. Neben der Nahrungsaufnahme finden sogar Paarung und Geburt in den Bäumen statt (PM Krefelder Zoo, 07.03.2008).

Weibliche Zweizehenfaultiere wurden schon über 36 Jahre in Zoos gehalten. Das älteste Männchen starb nach einer Haltungsdauer von 35 Jahren 1 Monat in der Wilhelma Stuttgart und im Zoo Zürich (WEIGL, 2005).
        
Wie Zweizehenfaultiere gehalten werden (Beispiel):
Rio Negro im Zoo Duisburg (ZOOLEX Gallery)

Doktor-, Diplom- und Examensarbeiten:
HERBERS, L. (2013)   
VENDL, C. (2015)

Literatur:
WEIGL, R. (2005)

PD - 17.02.2009

Zurück zu Andere Säugetiere

Weiter zu Großer Ameisenbär (Myrmecophaga tridactyla)

 

Gelesen 4385 mal Letzte Änderung am Dienstag, 01 Dezember 2015 16:07
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx