Feldprojekte in Europa

Nationalpark Unteres Odertal

Heckrinderherde des Vereins der Freunde des Deutsch-Polnischen Europa-Nationalparks Unteres Odertal e.V., Beweidungsprojekt bei Stolzenhagen Heckrinderherde des Vereins der Freunde des Deutsch-Polnischen Europa-Nationalparks Unteres Odertal e.V., Beweidungsprojekt bei Stolzenhagen
JaS, Wikimedia Commons

2015 05 odertal karte
Karte des Nationalparks Unteres Odertal. www.unteres-odertal.de
Der Nationalpark Unteres Odertal wurde 1995 gegründet und umfasst eine Fläche von 10.500 Hektar westlich der Oder. Bereits seit 1993 ist ein Gebiet von 6'000 ha auf der östlichen Seite des Flusses ein Naturschutzpark. Hinzu kommen ein deutsches Landschaftsschutzgebiet von17'774 ha und ein polnische Landschaftsschutzpark von rund 30'000 ha. Insgesamt wird so ein rund 64'200 ha großes zusammenhängendes und weitgehend naturbelassenes, wasserreiches Gebiet geschützt, in dem Tiere und Pflanzen einen ungestörten Lebensraum und Menschen Ruhe und Erholung finden.

EUR 2015 05 odertal kraniche TR
Grue Kraniche auf dem Zug im Unteren Odertal © Tobias Rahde, Zoo Berlin
Das Gebiet beinhaltet zahlreiche unterschiedliche Lebensräume. Vom Grünland über Trockenrasenflächen und Wäldern bis zu Sümpfen und Mooren. Damit finden hier unter anderem Seeadler, Schwarzstörche, Wachtelkönige und zahlreiche Zugvögel einen wichtigen Brut- oder Rastplatz. Insgesamt brüten mehr als 145 Vogelarten  hier und damit ist das Gebiet auf polnischer und deutscher Seite einer der artenreichsten Lebensräume dieser Länder. Zur extensiven Nutzung der Grünflächen sind unter anderem Wasserbüffel und auch Wisente im Einsatz.

EUR 2015 05 odertal wisent TPBerlin KR
Wisentbulle im Tierpark Berlin © Klaus Rudloff, Berlin
Zoo und Tierpark Berlin unterstützen den Nationalpark Unteres Odertal jedes Jahr mit Geldbeträgen, die in den Spenden-Pandas in verschiedenen Tierhäusern von den Besuchern gesammelt werden.

Zoo und Tierpark Berlin unterstützen den einzigen Auen-Nationalpark Deutschlands aber nicht nur mit finanziellen Zuwendungen, also den Spenden der Besucher, sondern auch mit umfangreichen Dauerausstellungen. Wer die Berliner Tiergärten besucht, gewinnt zusätzlich einen Eindruck über den Naturschutz in Deutschland, konkret über den Internationalpark Unteres Odertal, der, Berlin am nächsten gelegen, in eineinhalb Stunden mit dem Zug zu erreichen ist.

Ferner führen Mitarbeiter beider Institutionen ornithologische Exkursionen im Nationalpark durch.

Darüber hinaus waren die Direktoren von Zoo und Tierpark seit der Gründung der Nationalparkstiftung Unteres Odertal in deren Kuratorium aktiv, ebenso im Verein der Freunde des Deutsch-Polnischen Europa-Nationalparks "Unteres Odertal".

1912 wurden 2.2 Wisente aus den Zuchten von Zoo- und Tierpark Berlin in ein 10 ha großes Gatter im Nationalepark eingesetzt.

Literatur und Internetquellen:
VÖSSING, A. & BERG, T. (2010)
Jahresberichte Tierpark Berlin

http://www.nationalpark-unteres-odertal.de

PD - 15.08.2016; aktualisiert

Gelesen 1216 mal Letzte Änderung am Dienstag, 06 Dezember 2016 10:26
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx