Blatthühnchen, Austernfischer, Säbelschnäbler

Stelzenläufer

Stelzenläufer (Himantopus himantopus) im Tierpark Nordhorn Stelzenläufer (Himantopus himantopus) im Tierpark Nordhorn
Peter Dollinger, VdZ

Ordnung: Wat- und Strandvögel (Charadriiformes)
Unterordnung: Watvögel, Regenpfeiferverwandte (Charadrii)
Familie: Säbelschnäbler und Stelzenläufer (Recurvirostridae)

Die Gattung Himantopus umfasst nach DEL HOYO, ELLIOTT, & SARGATAL, eds., 1996) zwei Arten, die Rote Liste unterscheidet deren vier. Eine Art ist vom Aussterben bedroht. In VdZ-Zoos werden die europäische Art und die amerikanische Art / Unterart gezeigt.

D LC 650

Stelzenläufer

Himantopus himantopus
Engl.: The Black-winged Stilt
Franz.: L'échasse blanche

216-006-001-003 himantopus himantopus nordhorn2
Stelzenläufer (Himantopus himantopus) im Tierpark Nordhorn © Peter Dollinger, VdZ
In der Systematik gehen die Meinungen auseinder, ob es sich bei den verschiedenen Unterarten um eben solche oder um eigene Arten handelt. Auch variiert die Anzahl der (Unter)-Arten je nach Autor. Hier wird die Nominatform des Stelzenläufers, H. himantopus der Alten Welt behandelt.

216 006 001 003 himantopus himantopus nordhorn PD2
Stelzenläufer (Himantopus himantopus) im Tierpark Nordhorn © Peter Dollinger, VdZ
Der Stelzenläufer hat ein sehr großes Verbreitungsgebiet, die Gesamtpopulation ist groß und die Bestände nehmen eher zu. Deshalb gehört er nicht zu den gefährdeten Tierarten (Rote Liste: LEAST CONCERN).

216 stamp himantopus
Stelzenläufer-Motiv auf Briefmarke, Senegal
Der internationale Handel ist unter CITES nicht geregelt. Die Art fällt jeweils unter Anhang 2 der Berner Konvention über die Erhaltung der europäischen wildlebenden Pflanzen und Tiere und ihrer natürlichen Lebensräume, der Bonner Konvention über wandernde Tierarten und des African-European Waterbird Agreements (AEWA).
        
Verbreitung: Von Westeuropa bis nach Ostasien und ins südliche Afrika. Die Nordwestlichen Population 216-006-001-003 himantopus himantopus HH
Stelzenläufer (Himantopus himantopus) im Tierpark Hagenbeck © Peter Dollinger, VdZ
wandern im Winter nach Süden (Afrika).

Haltung in VdZ-Zoos: Aachen, Augsburg, Bochum, Darmstadt, Heidelberg, Nordhorn, Rheine, Schmiding, Stuttgart, Walsrode

Besonderes: Stelzenläufer suchen sich ihre Nahrung hauptsächlich im Wasser, wo sie Insekten, Weichtiere, Würmer und Kaulquappen an der Wasseroberfläche fangen oder von Wasserpflanzen ablesen. Sie brüten einzeln oder in lockeren Verbänden auf Inseln oder in Ufernähe. Die Nester sind flache Mulden, die mehr oder weniger gut mit Gräsern und Wasserpflanzen ausgekleidet sind. Es werden 3-4 bräunlich-graue Eier von 43 x 31 mm gelegt, die während 24-27 Tagen bebrütet werden. Die Jungen verlassen das Nest kurz nach dem Schlupf und sind mit 28-32 Tagen selbständig. (GINN et al., 1999)

Literatur:
GINN, P.J., McILLERON, W.G. & MILSTEIN, P. le S. (1999)

PD/SN - 14.10.2009; mehrfach aktualisiert

Zurück zu Vögel II - Taggreife bis Tauben

Weiter zu Amerikanischer Stelzenläufer (Himantopus mexicanus)

Gelesen 2647 mal Letzte Änderung am Freitag, 22 April 2016 16:08
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx