Einheimische Amphibien

Feuersalamander

Feuersalamander (Salamandra salamandra) im Opel-Zoo, Kronberg Feuersalamander (Salamandra salamandra) im Opel-Zoo, Kronberg
Martin Becker, Opel-Zoo,

Ordnung: Schwanzlurche (Caudata)
Familie: Echte Salamander (Salamandridae)

D LC 650

Feuersalamander

Der Feuersalamander ist der Lurch des Jahres 2016

Salamandra salamandra
Engl.: The Fire Salamander
Franz.: La salamandre tâchetée
        
402-007-011-002 salamandra salamandra
Feuersalamander (Salamandra salamandra) im Opel-Zoo Kronberg @ Martin Becker, Opel-Zoo
Die Art ist weltweit nicht gefährdet (Rote Liste: LEAST CONCERN). In Deutschland, Österreich und der Schweiz in manchen Regionen gefährdet, in Hessen, Sachsen und Tirol als stark gefährdet eingestuft. In Liechtenstein ausgestorben.

402 007 011 002 salamandra salamandra map
Approximative Verbreitung des Feuersalamanders (Salamandra salamandra)
Der internationale Handel ist durch CITES nicht geregelt. Der Feuersalamander ist nicht in den Anhängen der FFH-Richtlinie (92/43/EWG) aufgeführt.

402 007 011 002 salamandra spp CH map
Verbreitung von Feuer- (S. salamandra - schwarz) und Alpensalamander (S. atra - rot) sowie Überlappung der beiden arten (dunkelblau) in der schweiz. Weiß 0 Nachweise von 1992. Quelle: CSCF & KARCH, swisstopo
Verbreitung: Europa : Weit verbreitet von Spanien bis zur Ukraine. Fehlt auf den britischen Inseln und in Nordeuropa. Als Grund für Verbreitungslücken im Alpenraum werden ein Konkurrenzausschluss bzw. eine Nischentrennung zwischen Feuer- und Alpensalamander (Salamandra atra) vermutet.
        
402-007-011-002 salamandra salamandra NTP
Feuersalamander (Salamandra salamandra) im Natur- und Tierpark Goldau @ NTP Goldau
Haltung in VdZ-Zoos: Berlin-Zoo-Aquarium, Bremerhaven, Chemnitz-Tierpark, Chemnitz-Wildgatter, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Goldau, Köln, Kronberg, Landau, Neumünster, Nordhorn, Salzburg, Schwerin, Straubing, Wien-Schönbrunn

402 007 011 002 salamandra salamandra wien daniel zupanc
Feuersalamander (Salamandra salamandra) im Tiergarten Schönbrunn @ Daniel Zupanc, TG Schönbrunn
Biologie: Die Tiere paaren sich an Land. Die 10-30 Eier entwickeln sich im Körper des Weibchens, wo auch die Larven schlüpfen. Diese werden dann von der Mutter direkt ins Laichgewässer abgesetzt. Bei der Geburt sind die Jungen etwa 3 cm lang und verfügen über deutlich sichtbare Kiemenäste. Ihre weitere Entwicklung bis zur Metamorphose dauert je nach Temperatur und Nahrungsangebot 3 bis 6 Monate. Die Geschlechtsreife wird mit 2-4 Jahren erreicht. Das Höchstalter liegt bei etwa 20 Jahren.
    
402 007 011 002 salamandra salamandra wien daniel zupanc2
Feuersalamander (Salamandra salamandra) im Tiergarten Schönbrunn @ Daniel Zupanc, TG Schönbrunn
Lebensraumansprüche: Saubere, nährstoffarme Höhlengewässer, Quellen und Bäche. Landlebensraum sind feuchte Wälder und Schluchten bis 500 m oder mehr vom Laichgewässer entfernt, die Tiere nutzen eine Fläche von mehreren Hektaren.

Schutzmaßnahmen: Bäche, die unterirdisch in Rohren fließen, wieder oberirdisch offen fließen lassen und Renaturieren von Bächen, Vermeiden von Biozid- und Düngereintrag, Gewährleistung von Restwassermengen bei Quellfassungen, Ersetzen von Nadelholzmonokulturen durch Mischwald. Schutz der Wanderzüge vor Straßenverkehr.

Wie Feuersalamander gehalten werden (Beispiel): Vivarium im Tierpark Chemnitz (ZooLex Gallery)

Schutzprojekte:
Natur- und Tierpark Goldau: Schaffen neuer Lebensräume für Amphibien im Zoogelände ...mehr
Wildpark Langenberg: Amphibienschutz im Wildnispark Zürich ...mehr
Tiergarten Schönbrunn, Wien: Sichere Amphibienwanderung ermöglichen ...mehr

Literatur:
KÜHNIS, J. (2011)
MEYER et al. (2009)
WERNER, P. (2011)

Weitere Informationen
KARCH-Datenblatt

PD - 19.11.2009; mehrfach aktualisiert

Zurück zu einheimische Amphibien

Weiter zu Bergmolch (Triturus alpestris)

Gelesen 4312 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 31 August 2016 15:08
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx