Exotische Froschlurche

Baumsteiger - Phyllobates

Zweifarbiger Blattsteiger (Phyllobates bicolor) im Aquazoo Düsseldorf Zweifarbiger Blattsteiger (Phyllobates bicolor) im Aquazoo Düsseldorf
Sandra Honigs, Aquazoo

Ordnung: Froschlurche (Anura)
Familie: Baumsteigerfrösche (Dendrobatidae)
Unterfamilie: Dendrobatinae

Nach der Abtrennung von Epipedobates  umfasst die Gattung Phyllobates  heute fünf Arten.

D NT 650

Zweifarbiger Blattsteiger

Phyllobates bicolor 
Engl.: The Black-legged Dart Frog
Franz.: Le phyllobate bicolore

403-004-005-004 Phyllobates bicolor grün Aquazoo SH
Zweifarbiger Blattsteiger (Phyllobates bicolor), grün, im Aquazoo Düsseldorf © Fotoarchiv Aquazoo
Die Art ist hat eine relativ kleine Verbreitung und der Lebensraum nimmt ab. Sie gilt daher als potenziell gefährdet (Rote Liste: NEAR THREATENED).

403 004 005 004 Phyllobates bicolor map
Approximative Verbreitung des Zweifarbigen Blattsteigers (Phyllobates bicolor)
Der internationale Handel ist nach CITES Anhang II geregelt.

Verbreitung: Nördliches Südamerika : West-Kolumbien

Haltung in VdZ-Zoos: Chemnitz, Darmstadt, Düsseldorf, Leipzig

403-004-005-004 Phyllobates bicolor perlmutt Aquazoo SH
Zweifarbiger Blattsteiger (Phyllobates bicolor), perlmutt, im Aquazoo Düsseldorf © Fotoarchiv Aquazoo
Besonderes: Der Zweifarbige Baumsteiger ist mit einer Länge von 32-42 mm eine der größeren Blatsteiger. Erwachsene Männchedn haben ein Gewicjt von 4.5 Gramm. Die Grundfarbe des Körpers ist gelb bis orange, die Beine sind mit grün bis schwarzn. Die Haut auf dem Rücken kann leicht granuliert sein, ist aber bei den meisten Individuen glatt. (DENDROBASE).

Die Frösche bewohnen den Boden tropischer Regenwälder bis etwa 1500 m über Meer. Das Gelege umfasst etwa 40 Eier. Es wird an Land abgelegt und nicht bewässert. Die Larven schlüpfen nach 15 Tagen und werden dann vom Männchen ins Wasser getragen. Die Metamorphose erfolgt nach etwa zwei Monaten (HERRMANN, 2005).

Wie Blattsteiger gehalten werden (Beispiel): Vivarium im Tierpark Chemnitz siehe ZOOLEX Gallery

Literatur und Internetquellen:
HERRMANN, H. J. (2005)

DENDROBASE

PD/SN - 12.06.2012; mehrfach aktualisiert

D EN 650

Goldener Blattsteiger

Phyllobates terribilis
Engl.: The Golden Poison Frog
Franz.: Le phyllobate terrible

403-004-005-017 Phyllobates terribilis zrh SF1
Goldener Blattsteiger (Phyllobates terribilis) im Zoo Zürich © Sam Furrer, Zoo Zürich
Das Verbreitungsgebiet des Goldenen Blattsteigers ist sehr klein, die verfügbaren Lebensräume nehmen ab und ebenso die Froschbestände. Die Art gilt deshalb als stark gefährdet (Rote Liste: ENDANGERED).

403 004 005 017 Phyllobates terribilis map
Vorkommen des Goldenen Blattsteigers (Phyllobates terribilis)
Der internationale Handel ist nach CITES Anhang II geregelt.

Verbreitung: Nördliches Südamerika : Kolumbien (Departement Rio Cauca)

Haltung in VdZ-Zoos: Berlin-Zoo-Aquarium, Chemnitz, Erfurt-Aquarium, Halle, Hamburg, Münster, Nürnberg, Osnabrück, Rostock, Schmiding, Stuttgart, Zürich
        
403-004-005-017 Phyllobates terribilis zrh SF2
Goldener Blattsteiger (Phyllobates terribilis) im Zoo Zürich © Sam Furrer, Zoo Zürich
Besonderes: Der Goldene, auch "Schreckliche" Blattsteiger errei9cht eine Länge von 45-48 mm, wobei die Weibchen etwas größer sind als die Männchen (DENDROBASE). Er lebt am Boden des Tieflandregenwaldes, vorzugsweise an nicht zu dicht mit Vegetation bewachsenen Stellen. Das Weibchen legt etwa 15-30 Eier auf ein Blatt oder in eine Höhle. Die Larven schlüpfen nach 13-18 Tagen. Sie werden vom Männchen 2-32 Tage auf dem Rücken getragen, wobei auch Larven aus zwei verschiedenen Gelegen transportiert werden können. Die Metamorphose erfolgt nach etwa zwei Monaten (HERRMANN, 2005).

Wie Blattsteiger gehalten werden (Beispiel): Vivarium im Tierpark Chemnitz siehe ZOOLEX Gallery

Literatur:
HERRMANN, H. J. (2005)

DENDROBASE

PD - 22.11.2009; mehrfach aktualisiert

D EN 650

Gestreifter Blattsteiger

Phyllobates vittatus
Engl.: The Golfodulcean Poison Frog

403-004-005-020 Phyllobates vittatus koeln stangenberg
Gestreifter Blattsteiger (Phyllobates vittatus) im Kölner Zoo © Stangenberger, Zoo Köln
Das Verbreitungsgebiet des Gestreiften Blattsteigers ist kleiner als 5000 km², die verfügbaren Lebensräume nehmen ab und ebenso die Froschbestände. Die Art gilt deshalb als stark gefährdet (Rote Liste: ENDANGERED).

403 004 005 020 Phyllobates vittatus map
Approximative Verbreitung des Gestreiften Blattsteigers (Phyllobates vittatus)
Der internationale Handel ist nach CITES Anhang II geregelt.

Verbreitung: Mittelamerika : Südwest-Costa Rica

Haltung in VdZ-Zoos: Basel, Berlin-Zoo-Aquarium, Bern, Chemnitz, Hmburg, Karlsruhe, Leipzig, Tallinn, Wien-Schänbrunn, Wuppertal

Besonderes: Der Gestreifte Blattsteiger bewohnt Regen- und Sumpfwälder des Tieflandes. Die Frösche halten sich fast ausschließlich am Boden auf und klettern höchstens einen Meter hoch in die Vegetation. Das Weibchen legt etwa 7-25 Eier meistens auf ein Blatt. Die Larven schlüpfen nach 9-17 Tagen und werden vom Männchen ins Wasser transportiert. Die Metamorphose erfolgt nach etwa zwei Monaten und ist mit 75-80 Tagen abgeschlossen.

Wie Blattsteiger gehalten werden (Beispiel): Vivarium im Tierpark Chemnitz siehe ZOOLEX Gallery

Literatur:
HERRMANN, H. J. (2005)

PD - 22.11.2009; mehrfach aktualisiert

Zurück zu exotische Froschlurche

Weiter zu Ranitomeya

Gelesen 2917 mal Letzte Änderung am Samstag, 25 Juni 2016 13:42
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx