B

BROCKMANN, I. & SALZERT, W. (2007)

Naturpfad Vechteaue im Tierpark Nordhorn.

Begegnung Zoo - Zoopädagogik aktuell Nr. 21: 22-24

Zusammenfassung:

Direkt jenseits der Grenze des Tierparks Nordhorn fließt der Fluss Vechte. In den 1970er Jahren wurde er im Bereich des Tierparks begradigt und verläuft seitdem in einem kanalartigen Bett. Innerhalb des Zoos liegt als Teil des ursprünglichen Verlaufes ein v-förmiger Altarm, der nur noch an einer schmalen Stelle eine Verbindung zu seinem Fluss besitzt. Die Zoobesucher konnten bislang nur vom Hauptweg oberhalb des Hanges aus einen Blick auf den Altarm werfen. Sie bekamen daher kaum etwas von seiner reichhaltigen Tier- und Pflanzenwelt mit. 2007 konnte nun dieses kleine Naturrefugiumin in einer Weise zugänglich gemacht werden, dass es nicht durch das Eindringen der Menschen gestört oder gar zerstört würde: Der mit etlichen Informationstafelns und Lernspielen versehene „Naturpfad Vechteaue“ windet sich als hölzerner Stegweg mit rollstuhlgerechtem Gefälle am Hang hinab bis hinunter an den Rand des Gewässers und von dort in einem kleinen Bogen über die Wiese wieder hinauf zum historischen Vechtehof.

05.06.2016

Gelesen 346 mal Letzte Änderung am Freitag, 16 Dezember 2016 09:03
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx