Aktuelles aus den VdZ-Zoos

Wissenschaft und Bildung im November 2017

Die Delegation aus Washington Die Delegation aus Washington
© NaturZoo Rheine

lineblack1px

Amerikanische Zoologen besuchen NaturZoo Rheine

Rheine, 03.11.2017. Der exzellente Ruf des NaturZoos Rheine reicht bis über den großen Teich: Eine dreiköpfige Delegation aus dem Zoo von Washington D.C. war vor Kurzem im Münsterland zu Gast. Kuratorin Sara Hallager, Ernährungsbiologin Lori Smith und Vogelpflegerin Jordana Todd informierten sich zwei Tage lang über die Herausforderungen bei Haltung und Zucht von Watvögeln. Im National Zoo plant man demnächst ein besonderes Vogelhaus, in dem auch Kiebitze, Säbelschnäbler und Kampfläufer gezeiht werden sollen. Und weil es in den Zoos der USA bisher weder größere Gruppen dieser Spezies gibt, noch auf langjährige Pflegepraxis zurückgegriffen werden kann, informierte sich das Trio umfassend in Rheine. "Die Kenntnisse und der Erfahrungsschatz unserer Vogelpflegerinnen und -pfleger sowie die Leidenschaft ür ihren Beruf sind die Grundlagen für diesen tiergärtnerischen Erfolg und darauf begründet unsere Ausnahmestellung in der Zoo-Welt", sagt Rheines Zoodirektor Achim Johann.

lineblack1px

Zoo Heidelberg mit neuer Ausstellung

Heidelberg, 01.11.2017. Mit einer neuen Ausstellung will der Zoo Heidelberg seine Besucher zum Nachdenken über das wichtigste Ökosystem unseres Planeten anregen - unsere Meere und Ozeane. "Wir können nicht länger zusehen, wie  natürlichen Lebensgrundlagen auf unserer Erde zerstört werden", sagt Zoodirektor Dr. Klaus Wünnemann zur Motivation des Zoos. Derzeit wird die Ausstellung in der Explo-Halle des Zoos vorbereitet; Eröffnung ist am 13. November. Zu sehen sein wird die Schau dann bis zum April 2018.

Gelesen 153 mal Letzte Änderung am Freitag, 03 November 2017 10:55
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx