Kamele

Alpaka

Alpakas im Zoo Osnabrück Alpakas im Zoo Osnabrück
Pressefoto Zoo Osnabrück

Ordnung: Paarzeher (Artiodactyla)
Familie: Kamele (Camelidae)

Alpaka

Lama guanicoe f. pacos
Engl.: The Alpaca
Franz.: L'alpaga
    
Alpakafohlen im Zoo Osnabrück - Pressefoto Zoo Osnabrück
Alpakafohlen im Zoo Osnabrück - Pressefoto Zoo Osnabrück
Verbreitung: Das Alpaka wurde in Peru domestiziert und war ursprünglich in der feuchten Puna von Peru, Ekuador und Bolivien, später auch in Chile verbreitet. Aus den Andenstaaten wurden Alpakas nach vielen Ländern exportiert, wo sie heute zur Wollgewinnung und als Hobbytiere gezüchtet werden. Eine anfangs 2000 durchgeführte Zählung ergab für die Schweiz einen Bestand von 623 Tieren (HENGRAVE BURRI et al., 2005).
    
Alpakafohlen im Zoo Osnabrück - Pressefoto Zoo Osnabrück
Alpakafohlen im Zoo Osnabrück - Pressefoto Zoo Osnabrück
Haltung in VdZ-Zoos: Aachen, Augsburg, Berlin-Tierpark, Berlin-Zoo, Bern, Bochum, Chemnitz, Dortmund, Duisburg, Eberswalde, Frankfurt, Görlitz, Halle, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Hoyerswerda, Karlsruhe, Köln, Krefeld, Kronberg, Leipzig, Magdeburg, Marlow, München, Neunkirchen, Nordhorn, Nürnberg, Osnabrück, Salzburg, Schmiding, Schwerin, Straubing, Stuttgart, Tallinn, Zürich

Besonderes: Vom Alpaka gibt es verschiedene Farbschläge, auch Schecken. Es werden zwei Rassen unterschieden, Suri und Huacaya. Diese unterscheiden sich nur unwesentlich in Grösse und Gestalt, aber dafür stark im Vlies. Das Huacaya besitzt eine dichte, gekräuselte Faser, während das Suri Fasern mit einem Drall aufweist, die sich im Rücken scheiteln und seitlich in lang gezogenen Locken am Körper herunterhängen.

Doktor-, Diplom- und Examensarbeiten:
ARNOLD, K. (1995)
MÜNCHAU, B. (1980)

Literatur:
HENGRAVE BURRI, I., MARTIG, J. SAGER, H., LIESEGANG, A. & M. MEYLAN (2005)
 

PD/SN - 20.03.2009

Zurück zu Paarzeher

Weiter zu Vikunja (Vicugna vicugna)

 

Gelesen 5303 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 17 Dezember 2015 09:56
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx