Agutis und Pakas

Grünes Acouchi

Grünes Acouchi (Myoprocta pratti), Zoo Frankfurt Grünes Acouchi (Myoprocta pratti), Zoo Frankfurt
© KR, Berlin

Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
Unterordnung: Stachelschweinverwandte (Hystricomorpha)
Familie: Agutis (Dasyproctidae)

Die Systematik der Acouchis ist alles andere als klar. HONACKI et al. (1982) subsumiert pratti unter acouchy, führt aber exilis als weitere Art an. Bei EISENBERG, (1989) werden das grüne und das rote Acouchi als Farbphasen einer Art angesehen, andere Autoren halten es für möglich, dass es sich bei den Acouchis um einen Artkomplex mit mehreren Arten handelt. In den letzten Jahren wird zumeist von  zwei Arten ausgegangen. Gegenwärtig wird eine davon in VDZ-Zoos gezeigt.

D LC 650

Grünes Acouchi

Myoprocta pratti
Engl.: The Green Acouchi
Franz.: Le guatín
    
Grünes Acouchi (Myoprocta pratti), Zoo Frankfurt © KR, Berlin
Grünes Acouchi (Myoprocta pratti), Zoo Frankfurt © KR, Berlin
Diese Art wird als nicht gefährdet eingestuft (Rote Liste: LEAST CONCERN), da sie weit verbreitet ist und die Bestände wahrscheinlich groß sind.

Der internationale Handel wird durch CITES nicht geregelt.

110 022 004 002 myoprocta pratti map
Approximative Verbreitung des Grünen Acouchi (Myoprocta pratti)
Verbreitung: Südamerika: Brasilien, Ekuador, Kolumbien, Peru, Venezuela. Die nebenstehende Karte basiert auf den Angaben in der Roten Liste der IUCN. Die von EISENBERG & REDFORD gegebene Verbreitungskarte weicht massiv davon ab.

Haltung in VDZ-Zoos: Augsburg, Berlin-Zoo, Bernburg, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Krefeld, Landau, Leipzig, Magdeburg, Münster, Wien

Grünes Acouchi (Myoprocta pratti), Zoo Frankfurt © KR, Berlin
Grünes Acouchi (Myoprocta pratti), Zoo Frankfurt © KR, Berlin
Besonderes: Acouchis besiedeln die immergrünen Tieflandregenwälder der südamerikanischen Tropen und naturnahen Sekundärwälder dieser Region. Sie sind tagaktiv. Sie sind etwas geselliger als ihre größeren Verwandten und können auch in kleinen Haremsgruppen gehalten werden. Die auch „Zwergagutis“ genannten Tiere erreichen eine Kopf-Rumpflänge von 32-38 cm. Sie haben einen dünnen 4-7 cm langen Schwanz und bringen 0.5 – 1.3 kg auf die Waage. Die Weibchen sind polyöstrisch mit einem Zyklus von ca. 42 Tagen. Nach einer Tragzeit von rund 100 Tagen werden meist 1-2, selten mehr, etwa 100 g schwere Junge geboren. Acouchis können in Menschenobhut über 14 Jahre alt werden.

Literatur:
EISENBERG, J. F. (1989)
HONACKI, J.H., KINMAN, K.E. & KOEPPL, J.W. (1982)
PUSCHMANN, W., ZSCHEILE, D., & ZSCHEILE, K. (2009)

Catzeflis, F., Weksler, M. & Bonvicino, C. 2008. Myoprocta pratti. The IUCN Red List of Threatened Species. Version 2015.2. <www.iucnredlist.org>. Downloaded on 05 August 2015.

PD - 27.09.2009

Zurück zu Hasen und Nagetiere

Weiter zu Langschwanz-Chinchilla (Chinchilla lanigera)

Gelesen 3714 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 August 2015 14:07
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx