T

Tiergartenbiologie

Als Tiergartenbiologie bezeichnet man eine Fachrichtung, die ein Grenzgebiet unterschiedlichster wissenschaftlicher Disziplinen mit einem Bezug zur Haltung von Tieren in Menschenobhut darstellt. Dazu gehören z.B. Zoologie, Botanik, Tiermedizin, Ethologie, Genetik, Ernährungslehre, Ökologie, Zoogeografie, Humanpsychologie, also alles, was im Zoo von biologischer Relevanz ist.

Gemeinhin wird die Veröffentlichung des Buchs Wildtiere in Gefangenschaft von Heini HEDIGER als Ausgangspunkt der Tiergartenbiologie angenommen.

© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx