Zur Geschichte der Zoos

Von der Reformation bis zur Französischen Revolution

Fürstliche WildparksHistZoo 1-7-3-0 Weilburg

Bereits 1571 wurde der Tierpark Sababurg vom damaligen Landgrafen, WILHELM IV. am Fuße seines Jagdschlosses Sababurg eingerichtet. Auch beim Schloss Herberstein in Österreich wurden schon ab 1675 Tiere gehalten, allerdings war das damals nur ein Hirschgehege, das erst in den 1960er Jahre zum Zoo, der heutigen Tierwelt Herberstein, ausgebaut wurde.
mehr

lineblack1px

Tiergarten SchönbrunnHistZoo 1-7-4-5 wien

Im Allgemeinen aber gilt der Tiergarten Schönbrunn als der älteste, als „Zoo“ (Menagerie) konzipierte, gegründete und heute noch bestehende Zoo (1752). Wann Schönbrunn dem allgemeinen Publikum zugänglich gemacht wurde, ist nicht überliefert, es muss aber schon vor 1779 gewesen sein (Wikipedia gibt 1765 an, was aber von ASH & DITTRICH nicht bestätigt wird).
mehr

lineblack1px

HistZoo 1-7-5-0 rotondeDie Menagerie von Paris

Als zweitältester erhaltener Zoo gilt die Menagerie im Jardin des Plantes in Paris (1793). Diese bürgerliche Gründung, welche die königliche Menagerie beim Schloss von Versailles ersetzte, sollte hauptsächlich der naturkundlichen Bildung der Bevölkerung dienen. Ihre Leiter haben auch die Entwicklung der Zoologie nachhaltig beeinflusst. (BOMSEL-DEMONTOY, M.-C., 1994)
mehr

lineblack1px

Literatur:

ASH, M.G. & DITTRICH, L., Hrsg. (2002)
BOMSEL-DEMONTOY, M.-C. (1994)
BURHENNE, V. (2010)
DOLLINGER, P. (Red., 2012)

18.05.2015.

Weiter zu Das 19. Jahrhundert

 

Gelesen 3011 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 21 Mai 2015 07:36
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx