Zootiere als Botschafter (133)

Das Übereinkommen über biologische Vielfalt (CBD) versteht unter Biodiversität oder biologischer Vielfalt die Vielfalt unter lebenden Organismen und der ökologischen Komplexe, zu denen sie gehören. Biodiversität umfasst also die genetische Vielfalt innerhalb einer Art, die Artenvielfalt selbst, sowie die ökologischen Vielfalt von Ökosystemen.

Zoos tragen zur Bewahrung der Biodiversität bei, indem sie im Freiland bedrohte Arten halten und züchten, indem sie mit anderen Zoos zusammenarbeiten, um die Zucht so zu organisieren, dass möglichst wenig der genetischen Vielfalt der Ausgangspopulation verloren geht und indem sie die gehaltenen Tiere als Botschafter für ihre Lebensräume einsetzen, d.h. mit ihrer Hilfe die Zoobesucher für die Gefährdung der Ökosysteme sensibilisieren und darauf aufmerksam machen, dass es mit Artenschutz allein nicht getan ist, sondern dass man auch die Lebensräume der Tiere erhalten muss. Im Oktober 2010 beschlossen die Mitgliedsstaaten des Übereinkommens über biologische Vielfalt an der Biodiversitätskonferenz von Nagoya, dass 17 % (bisher 13 %) der Landfläche und 10 % (bisher 6 %) der Meeresfläche unseres Planeten bis 2020 unter Schutz gestellt werden sollen. Der VDZ und seine Mitgliedzoos begrüßen diesen Beschluss und werden weiterhin auf das Ziel hinarbeiten, die Biodiversität zu erhalten.

Botschaftertiere müssen nicht notwendigerweise einer gefährdeten Art angehören, sondern sie müssen vorab das Publikum emotional ansprechen. Als Botschafter eignen sich also Tiere, die etwa besonders groß und kräftig (z.B. Gorilla, Löwe, Elefant, Nashorn), besonders farbenfroh oder kontrastreich gefärbt (z.B. Vari, Zebra, Allfarblori, Paradiesvogel, Tomatenfrosch) oder besonders niedlich (z.B. Ziesel, Erdmännchen, Löwenäffchen) sind. Polar-oder Hochalpentiere, wie Eisbär, Polarfuchs, Schneehase oder Schneehuhn eignen sich speziell, um auf den Klimawandel hinzuweisen, Robben und Delfine sind ideale Botschafter für den Schutz der Meere.

Begriffe in der Ökologie

lineblack1px

Für Lebensräume und ihre Botschafterarten bitte Karte der jeweiligen Region anklicken.

Standard eurasien 300x300px Standard orientalische Standard afrika 300x300 px Standard nordamerika 300 x 300 Standard suedamerika 300 x 300 Standard australasien 300x300px Standard ozeane

lineblack1px 

Allgemeines Über die Auswirkungen des sich anbahnenden Klimawandels wird heftig und kontrovers diskutiert. Sicher ist, dass jede größere Veränderung zum Teil drastische Auswirkungen auf die nordpolare Fauna haben wird, so…
(1.1) Mittelmeerregion(1.2) Atlantikküste(1.3) Atlas-Vorland(1.4) Gebirge Mittelmeerregion Von Kap Spartel an der Straße von Gibraltar bis nach Tunesien hinein fallen die Berge unmittelbar zum Meer ab. Das Klima unmittelbar an der…
In der nachfolgenden Tabelle sind Seen in Deutschland, Österreich und der Schweiz absteigend nach Seespiegelhöhe über Meer geordnet. Seespiegelhöhe auf 1 m, Fläche auf 1 ha gerundet. See Land Höhe…
Allgemeines An den Tundrengürtel im hohen Norden, wo Bäume bestenfalls in Zwerg- oder Kümmerformen vorkommen, schließt sich der gewaltige Koniferenwald an, der in Skandinavien aus Kiefern (Pinus sylvestris) und Fichten…
Mit einer Fläche von rund 9 Millionen km² ist die Sahara ist die größte Trockenwüste der Erde. Von West nach Ost misst sie bis gegen 6'000 km, unterbrochen nur von…
Gattung Alpennordseite Alpensüdseite Alosa Maifisch (Alosa alosa) Cheppia (Alosa fallax) Alburnus Laube (Alburnus alburnus) Alborella (Alburnus alborella) Barbus Flussbarbe (Barbus barbus) Hundsbarbe (Barbus caninus)Italienische Barbe, Barbo (Barbus plebejus) Chondrostoma Nase…
Allgemeines Zwischen den sommergrünen Laubwäldern und den Nadelwäldern des Nordens befindet sich eine Übergangszone, in der sich Laub- und Nadelholzbestände mosaikartig durchdringen oder wo sich Mischbestände von Laub- und Nadelbäumen…
Nationalparks in Norwegen Blåfjella-Skjækerfjella Børgefjell Folgefonna Forollhogna Fulufjellet Gutulia Hallingskarvet Junkerdal Langsua Lomsdal-Visten Rago Rondane Skarvan og Roltdalen Stabbursdalen Øvre Dividal Øvre Pasvik Ånderdalen Quelle:Visit Norway Nationalparks in Schweden  …
Als sich am Ende der letzten Eiszeit die Gletscher in die Alpen und nach Skandinavien zurückzogen, entstand in Mitteleuropa eine Taiga mit birkenreichen Föhrenwäldern, die sich erst zu Mischwäldern mit…
Nationalparks in Island Vatnajökull National Park Þingvellir National Park Snæfellsnes National Park Quelle: Visit Iceland Nationalparks in Norwegen Festland: Blåfjella-Skjækerfjella Breheimen Børgefjell Dovre Dovrefjell-Sunndalsfjella Femundsmarka Folgefonna Fulufjellet Hallingskarvet Hardangervidda Jostedalsbreen…
Seite 1 von 14
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx