Tierhaltung (56)

Zoos setzen primär lebende Tiere ein, um ihre gesellschaftlichen Aufgaben in den Bereichen Artenschutz, Tierhaltung und Bildung zu erfüllen. Sie unterscheiden sich dadurch von allen anderen kulturellen Einrichtungen. Tierhaltung in Verbindung mit Bildung und Kommunikation ist daher die Kernkompetenz der Zoos. Und aus der Tier-Mensch-Begegnung ergibt sich ein Beitrag, den sie zur Erhaltung der Biodiversität leisten.
Um diesen Beitrag zu realisieren, halten VdZ-Mitgliederzoos ihre Tiere nach hohen wissenschaftlichen und tierschutzrelevanten Standards (VdZ-Positionspapier zur Tierhaltung). Sie befolgen zudem die Standards der Welt-Zoo- und Aquarien-Tierschutzstrategie (Download der deutschen Übersetungen: Vollständiger Text; Zusammenfassung).

Literatur:
DOLLINGER, P. (Hrsg., 2010)
HEDIGER, H. (1977)
SALZERT, W. (2010)

PD - 07.01.2013


Zwar halten viele Zoos mediterrane Landschildkröten, Rosaflamingos oder Waldrappen, und etliche Berberaffen sowie andere Säugetiere und Vögel des Mittelmeerraums. Aber  Anlagen die sich explizit als Präsentationen der Mittemeeregion verstehen  -…
Positionspapier der deutschen Zootierärzteschaft zum Einsatz von Psychopharmaka in Zoologischen Gärten Berlin, 19. 11. 2015. "Psychopharmaka-Einsatz in der modernen Zootiermedizin - sinnvoller und rechtmäßiger Einsatz für unsere Tiere!" Als deutsche…
30.10.2014 - Liebefeld-Bern. Von Tierrechtlern wird Zoos die Existenzberechtigung mit der Begründung abgesprochen, dass „nur die Freiheit artgerecht“ sei. Was diese Leute nicht realisieren wollen, ist, dass die Wildbahn nicht…
08.10.2014 - Liebefeld-Bern. In einem Interview, das der Sprecher der Stiftung Wildnispark Zürich einem Lokalblatt gegeben hatte, wurde mitgeteilt, dass 2012 im Wildpark Langenberg 10 junge  Wildschweine und 49 Rot-,…
26.09.2014 - Liebefeld-Bern. Der am 23. September 2014 über den "Humanistischen Pressedienst" verbreitete Artikel "Zoos manipulieren Besucherzahlen" von Colin Goldner erfordert einige Klarstellungen und Berichtigungen: 1. Dass die Mehrzahl der…
18.09.2014 - Liebefeld-Bern. Am 21. August 2014 starb im Zoo Frankfurt ein Flusspferdbulle an einem verschluckten Tennisball. Selbsternannte „Tierschützer“ und Tierrechtler benützten die Gelegenheit, nicht etwa um den verantwortungslosen Besucher…
Neues vom Internetauftritt des Verbandes der Zoologischen Gärten (VdZ) - www.zoodirektoren.de 15.08.2014 - Liebefeld-Bern. "Mit großem Brimborium wird am 18. Juli 2014 im Magdeburger Zoo eine neue Schimpansenanlage eröffnet." So…
 Neues vom Internetauftritt des Verbandes der Zoologischen Gärten (VdZ) - www.zoodirektoren.de 09.07.2014 - Liebefeld-Bern.„Inzestzucht“, womit das Verpaaren nächster Blutsverwandter gemeint ist, gehört zu den Lieblingsvokabeln der Zookritiker, wenn sie die…
08.07.2014 - Liebefeld-Bern. In der online-Ausgabe der Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen (hna.de) vom 7. Juli erschien der Artikel "Zukunft liegt in der Arterhaltung", auf den die VdZ-Geschäftsstelle wie folgt reagierte: Da wird…
01.07.2014 - Liebefeld-Bern. In einer renommierten Tageszeitung erschien am 25. Juni 2014 unter dem Titel „Dem Zoo geht es an den Kragen“ ein Artikel, in dem ein offenbar der Tierrechtsszene…
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx