Lexikon der Fachbegriffe (151)

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Unter Akklimatisation versteht man einen Prozess, bei welchem sich der Körper von Lebewesen an veränderte Umweltbedingungen anpasst. Dies geschieh meist bei einer räumlichen Verschiebung. Beispiele sind eine Anpassung an die…
   Nach der Allen'sche Regel ist bei gleichwarmen Organismen (Säugetieren), die relative Länge der Körperanhänge (Extremitäten, Schwänze, Ohren) in kalten Klimazonen geringer ist als bei verwandten Arten und Unterarten in…
Als Amplex oder Amplexus bezeichnet man das Umklammern der Weibchen durch die Männchen bei Froschlurchen und einigen Schwanzlurchen während der Paarung. Er dient dazu, die Laich- und Spermaabgabe für die…
Anadrome Fische leben primär im Meer, wandern aber zur Laichablge aus dem Meer in  Süßgewässer und suchen dort geeignete Laichplätze auf. Die Fische wandern bereits als Jungfische ins Meer zurück.…
Das Andropodium ist eine zum Begattungsorgan umgebildete Afterflosse der männlichen Hochlandkärpflinge (Goodeinae) und Halbschnabelhechte (Hemiramphidae). Die ersten paar Strahlen der Flosse sind mit kleinen Häkchen versehen, mit denen während der…
Verhaltensweisen können kurz nach dem Schlüpfen oder nach der Geburt bei der ersten Gelegenheit richtig ablaufen und bedürfen keiner spezifischen Erfahrung. Solche Verhaltensweisen bezeichnet man als "angeboren". Oft bedarf es…
Areal         Das Areal oder Verbreitungsgebiet ist der geographische Raum, der von einer bestimmten Art bewohnt wird. Verbreitungsgebiete einer Art werden oft auf einer Karte dargestellt.
In der biologischen Systematik bezeichnet die Art (lat., engl.: species) eine Kategorie in der Klassifikation der Lebewesen. Die übergeordnete Kategorie wäre die Gattung. Mit dem Gattungs- und Artnamen ist jede…
Der Artenschutz ist ein Teilgebiet des Naturschutzes, das auf die Erhaltung von Tieren und Pflanzen wild lebender Arten und ihrer Lebensgemeinschaften abzielt.
Aufenthaltsgebiet oder Streifgebiet, auf Englisch Home Range, bezeichnet einen räumlichen Bereich, in dem sich ein Tier aufhält, den es aber nicht gegen Artgenossen verteidigt. Die Streifgebiete mehrerer Tiere können sich…
Seite 1 von 16
© Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. hyperworx